Probleme mit strikten Nachrichten-Überprüfung der EDI Receive Pipeline

Sollte bei einem EDI Partner Probleme wie z.B. Typenfehler oder z.B. Fehler bzgl. geforderten Dezimalpunkte bei der Verarbeitung von EDI Nachrichten mit der Empfangspipeline unter Biztalk Server 2006 R2 vorkommen, so kann dies durch Unterdrückung der EDI Validierung umgangen werden. Dafür gibt es unter Parteien / EDI Eigenschaften / Partei als Austauschabsender / Einstellungen für Bestätigungsgenerierung und -überprüfung unter dem Bereich Dokumentüberprüfungseigenschaften die Checkbox EDI-Typ. Wenn man diese abwählt, dann werden die eingehenden Nachrichten nicht mehr auf EDI validiert.

Subversion und Biztalk 2006 Projekte

Ein nützliches Tool um Biztalk Server 2006 Projekte mit Subversion zu verwalten ist Visual SVN. Zusätzlich zu den Software-Paketen Subversion und Tortoise lassen sich so sämtliche Projekte unter Visual Studio einfach verwalten – inklusive checkout und commits.

Übrigens können mit Visual SVN auch SSIS (Business Intelligence) Projekte ohne weiteres in die Versionsverwaltung eingeklinkt werden.