Orchestration mit mehreren Empfangsports verknüpfen

Mit Hilfe der Biztalk Management Oberfläche ist es nur möglich, einen einzigen Empfangsport mit einer Orchestration zu verknüpfen. Hier ein Weg, wie man mehrere Empfangsports verknüpfen kann.

1) Legen Sie die Empfangsports mit eindeutigen und zum Projekt passenden Namen in der richtigen Biztalk Applikation an.

2) Legen Sie in der Orchestration einen neuen One Way Port an, bei welchem Sie Nachrichten empfangen können. Als Portbinding geben Sie bitte “Direkt” an. In diesem Beispiel müssen Sie angeben, dass die Verknüpfung via “Filter Expressions” durchgeführt wird.

3) Legen Sie in der Orchestration ein “Receive Shape” an, in dessen Eigenschaften müssen die Filter Expressions gepflegt werden. Hier geben Sie sämtliche unter 1) erstellten Empfangsports mit BTS.ReceivePortName an, z.B. (BTS.ReceivePortName == “ReceiveMsgPort1”) und verknüpfen die Einträge mit OR. Die resultierende Wert der Eigenschaft sollte dann in Visual Studio in etwa so aussehen: (BTS.ReceivePortName == “ReceiveMsgPort1”) (BTS.ReceivePortName == “ReceiveMsgPort2”)

Damit werden nun sämtliche Nachrichten aus der Messagebox, welche mit den oben definierten Empfangsports empfangen wurden, an die Orchestration weiter gegeben.